6.17. Der Turbokompressor - die Beschreibung und die Vorsichtsmaßnahmen

Auf einigen Modellen wird der Turbokompressor festgestellt, der die Effektivität der Arbeit des Motors mittels des Aufstiegs des Drucks in der Einlassrohrleitung erhöht es ist atmosphärisch höher., Während auf den gewöhnlichen Modellen die Luft in die Zylinder aus der Atmosphäre, auf den Modellen einfach eingesaugt wird, die mit dem System der Turboaufladung ausgestattet sind, wird die Luft in die Einlassrohrleitung verschärft.

Der Turbokompressor wird unter der Einwirkung der Energie der Auspuffgase in Betrieb gesetzt. Den Strom der Auspuffgase, durch den Mantel gehend, der die spezielle Form hat (den Mantel der Turbine), dreht kryltschatku die Turbinen. Kryltschatka ist auf die Welle bestimmt, auf dessen Ende andere kryltschatka, genannt kryltschatkoj des Kompressors bestimmt ist. Kryltschatka des Kompressors dreht sich im eigenen Mantel und presst die Luft zusammen, die in die Einlassrohrleitung gereicht wird.

Unterwegs wird vom Turbokompressor zur Einlassrohrleitung die zusammengepresste Luft gekühlt, durch den Wärmeübertrager (interkuler), bestimmt vor dem Heizkörper gehend. Aufgabe interkulera ist otdawanije von der aufgesogenen Luft der Wärme, die darin bei der Kompression gewählt wird. Da die kalte Luft dichter ist, erhöht der Zaun dieser Wärme die Effektivität der Arbeit des Motors im Folgenden.

Die Erhöhung des Drucks in der Einlassrohrleitung wird von der Ableitung des Drucks in priwodnoj die Teile des Laders auf Kosten von der Ableitung des Teiles der Auspuffgase von kryltschatki die Turbinen durch empfindlich gegen die Veränderung des Drucks das Kontrollventil beschränkt. Im Falle der übermäßigen Erhöhung des Drucks in der Einlassrohrleitung (bei der Absage des Systems der Ableitung) wird das abschaltende System der Sicherheit die Brennstoffpumpe ausschalten und wird den Motor anhalten.

Auf den Modellen bis zum 1987 wyp. Die Abkühlung des Turbokompressors wurde nur auf Kosten vom motorischen Öl erzeugt. Seit 1987, zwecks der Senkung der Temperatur des Körpers der Lager wird auch die Wasserkühlung verwendet.

Auf allen Modellen, die mit dem System der Turboaufladung ausgestattet sind, wird auch das System der Regelungstechnik vom Motor (APC) festgestellt. Ein Hauptziel des vorliegenden Systems ist die Regulierung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung und der Arbeit des Turbokompressors so damit der Motor mit der maximalen Effektivität und der Einsparung, unabhängig von der Qualität und oktanowogo die Zahlen des verwendeten Brennstoffes arbeitete. Die Nutzung solchen Systems ist notwendig, da die Anwendung verschiedene bensinow zur Veränderung der Charakteristiken des Motors oft bringen kann.

Auf den Modellen bis zum 1989 wyp. Das System APC hat die eigene elektronische verwaltende Einrichtung (ECU), bestimmt links unter dem Vorderpaneel ("torpedo"). Dabei verwaltet das System APC nur den Turbokompressor verwaltet die Anlage des Winkels des Zuvorkommens der Zündung nicht.

Auf den Modellen mit 1989 bis 1993 wyp. Das System APC ist in die Kontur der elektronischen verwaltenden Einrichtung des Systems der geraden Zündung, die unter dem linken Vordersitz bestimmt ist aufgenommen. Auf den Modellen ab 1994 wyp. Das System ist in die Kontur der elektronischen verwaltenden Einrichtung des Steuersystemes der Motor Trionic, das links unter dem Paneel des falschen Schottes in der motorischen Abteilung bestimmt ist aufgenommen. Für beide letzten Fälle in Ergänzung zur Kontrolle über die Arbeit des Turbokompressors falls notwendig zum nötigen Moment wird die Verkleinerung des Winkels des Zuvorkommens der Zündung erzeugt. Das System APC kompensiert das Entstehen im Motor der Detonation bei posredstwe des Sensors der Detonation. Auch ist ins System der Sensor des Drucks (der der Druck in der Einlassrohrleitung korrigiert) und das elektromagnetische Ventil (aufgenommen der die Ableitung des Gases im Turbokompressor verwaltet).

Das Pinseln der Welle des Turbokompressors verwirklicht sich vom Öl, das unter dem Druck nach dem fetten Hörer von der fetten Hauptgalerie gereicht wird. Die Welle "schwimmt" im fetten Kissen. Der Dränagehörer gibt das Öl in die Schale kartera zurück.

Die Vorsichtsmaßnahmen

Die Arbeit des Turbokompressors verwirklicht sich auf den außerordentlich hohen Geschwindigkeiten und den Temperaturen. Deshalb ist nötig es, zur Vermeidung des vorzeitigen Ausgangs turbossistemy außer Betrieb oder des Erhaltens der Verletzungen bei der Arbeit mit turbossistemoj bestimmte Vorsichtsmaßnahmen zu beachten.

Nehmen Sie den Turbokompressor nicht auf, wenn irgendwelcher seiner Teile geöffnet ist oder wenn irgendwelcher seiner Schläuche ausgeschaltet ist. Das Treffen in die sich drehenden Schaufeln kryltschatki der nebensächlichen Objekte kann zu den starken Beschädigungen und (bei ihrem Auswurf) zu den Verletzungen bringen.

Beginnen Sie die Bewegung sofort nach dem Start des Motors insbesondere nicht wenn er nicht erwärmt ist. Oboschdite etwas Sekunden bis zur Anlage der Zirkulation des Öls.

Bevor die Zündung abzustellen, gestatten Sie dem Motor, die Wendungen bis zu unbelastet - nicht gasujte zu stürzen schalten Sie sofort den Motor nicht aus, da sich dabei der Turbokompressor ohne Pinseln drehen wird.

Nach der Bewegung auf den hohen Geschwindigkeiten, bevor die Zündung abzustellen, stürzen Sie die Wendungen des Motors bis zu unbelastet und gestatten Sie dem Motor, auf diesen Wendungen in der Strömung einiger Minuten zu arbeiten.

Beachten Sie die empfohlenen Intervalle des Wechsels des motorischen Öls und des fetten Filters, verwenden Sie das Öl nur der geforderten Sorte und in den Anzahlen, die mit den Spezifikationen bestimmt sind. Die Missachtung von der Prozedur des Wechsels des motorischen Öls und die Nutzung des Öls der unbefugten Sorte kann zur Bildung der Kohlenablagerungen auf der Welle des Turbokompressors bringen, was zu seinem Defekt bringen wird.