6.11. Die Prüfung und der Ersatz mit dem Relais der Brennstoffpumpe

Die Prüfung

Das System der Einspritzung des Brennstoffes LH-Jetronic

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Verbinden Sie die Stecker vom Messgerät des Luftstroms und der elektronischen verwaltenden Einrichtung (ECU).
2. Mit Hilfe des Drahtes verbinden Sie 21 (gelb-weiß) und 17 (violett) die Klemmen des Steckers der elektronischen verwaltenden Einrichtung, dann mit Hilfe des Voltmeters überzeugen Sie sich von der Anwesenheit der Anstrengung des Akkumulators auf dem weißen-roten Geflecht der Leitungen, gehend in die motorische Abteilung. Auch überzeugen Sie sich, dass die Anstrengung der Batterie den Klemmen die 14 Schutzvorrichtungen anwesend ist. Beim Fehlen der Anstrengung prüfen Sie die Leitungen.
3. Nehmen Sie den Gepäckkasten (ab siehe das Kapitel die Karosseriearbeiten), dann nehmen Sie das Paneel der Schutzvorrichtungen (ohne Vereinigung der Leitungen) (ab es siehe das Kapitel das System der elektrischen Ausrüstung).
4. Mit Hilfe des Voltmeters überzeugen Sie sich, dass auf der 30. Klemme des Paneels die Anstrengungen der Batterie existiert.
5. Überzeugen Sie sich verfügbar die Anstrengungen der Batterie auf der Klemme die 87 Relais der Brennstoffpumpe. Im Falle der Abwesenheit der Anstrengung prüfen Sie die Leitungen. Falls es alles in Ordnung sein ist, ersetzen Sie das Relais.

Das Steuersystem der Motor Trionic

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Das Relais der Brennstoffpumpe ist in der Halterung des Relais von der linken Seite des Vorderpaneels ("torpedo") gelegen. Werden die Zündung einschalten und hören Sie, ob vom Relais der summende Laut stammt. Auch hören Sie, ob es keinen summenden Laut gibt, der von der Brennstoffpumpe im Tank unter dem hinteren Gepäckraum stammt.
2. Falls weder vom Relais, noch von der Pumpe keiner Laute stammt, prüfen Sie die 14. Schutzvorrichtung in der Schachtel der Schutzvorrichtungen. Falls es die Schutzvorrichtung in Ordnung sein ist, nehmen Sie das Relais aus der Halterung heraus und schalten Sie zu den Klemmen 85 und 86 Halterungen LED- tester an. Bei der aufgenommenen Zündung soll die Leuchtdiode aufflammen, was darauf bezeichnen wird, dass der Strom zum Relais handelt. Falls der Strom zum Relais handelt, aber dreht sich die Pumpe nicht, ist nötig es das Relais zu ersetzen.
3. Falls bei der Abgabe des Stromes im Relais der Nasenstüber hörbar ist, schalten Sie die dicke Leitung für den Start des Motors von der Hilfsquelle zwischen den Schutzvorrichtungen 14 und 22 in der Schachtel der Schutzvorrichtungen an. Jetzt wird eine Ernährung auf die Pumpe eindeutig gereicht. Falls die Pumpe nach dem Vorigen verzichtet, sich zu drehen, prüfen Sie die Ganzheit der Leitungen der Pumpe unter dem Fußboden des hinteren Gepäckraumes. Wenn es die elektrische Kette in Ordnung sein ist, handelt eine Ernährung zur Pumpe, aber dreht er sich nicht, so ist die Pumpe fehlerhaft.

Der Ersatz

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Für den Ersatz mit dem Relais ziehen Sie das Relais aus dem Paneel des Relais heraus.
2. Fest stellen Sie ins Paneel das neue Relais ein.