2.28. Der Start des Motors

Beim Start des Motors in der Garage überzeugen sich, dass sein Tor geöffnet ist, damit das giftige Oxid des Kohlenstoffes verschwand. Ein Grund der Vergiftung vom Oxid des Kohlenstoffes kann auch negermetitschnost die Systeme des Auspuffes sein.


Es ist nötig den Starter nicht zu zwingen, mehr 15 Sekunden nacheinander zu arbeiten. Vor dem neuen Versuch machen Sie die Pause 20-30 Sekunden, dass der Akkumulator wieder hergestellt wurde.

Es ist nötig die großen Wendungen dem Motor und stark nicht zu geben, es zu beladen, bis er erwärmt ist. Man kann losfahren, wenn die benachrichtigende Lampe des Drucks des Öls erlöschen wird, damit der Motor bis zur normalen Arbeitstemperatur so schnell wie möglich erwärmt wurde.

Der Start des Motors

Der Motor ist luftig saslonkoj mit der Regelungstechnik ausgestattet. Es ist nötig es auf folgende Weise zu starten:

 DIE ORDNUNG DER AUSFÜHRUNG

1. Drücken Sie das Pedal der Kupplung (die Handgetriebe) aus. Berühren Sie das Pedal des Gaspedals nicht.
2. Starten Sie den Motor, und nach dem Anfang seiner Arbeit entlassen Sie den Zündschlüssel (ins sehr kalte Wetter, möglich, man muss als der Starter bis zu 15 Sekunden arbeiten).
Der Motor des Autos mit der automatischen Transmission kann nur bei der Lage des Hebels des Selektors "P" oder "N" gestartet sein. Es ist nötig dem Motor zu gestatten, auf den unbelasteten Wendungen neben 10 Sekunden zu arbeiten. Es ist nötig nicht vollständig das Pedal des Gaspedals früher, als durch 2-3 Minute nach dem Start auszudrücken.


Der Motor ist nicht bedient hydraulisch tolkateljami, öffnend die Ventile ausgestattet. Der Spielraum der Ventile wird im Betrieb festgestellt fordert die Regulierung in die Nutzungsdauer nicht.


Bei einigen Bedingungen hydraulisch tolkateli können zokajuschtschi den Laut verlegen, sind im Salon gehört. Es ist zu den ersten Momenten nach dem Start am wahrscheinlichsten, bis der Druck des Öls das normale Niveau erreicht hat.

Beim Treffen der Luft ins System des Schmierens nach dem Ersatz des Öls oder des fetten Filters, oder wenn das Auto lange nicht bewirtschaftet wurde, ist das Erscheinen zokajuschtschego des Lautes auch möglich, wobei er bis 15 Minuten dauern kann. Es ist kein Defekt.

Jedoch ist nötig es beim Erscheinen des ähnlichen Lautes bis zu seinem Verschwinden die Wendungen des Motors von oben 3000 U/min nicht zu erhöhen.

Jedesmal bei der Ausschaltung des Motors der Zündkerze werden automatisch gereinigt.

Die wichtigen Momente beim Fahren des Modells Turbo

Der Start des Motors und das Fahren

Es ist nötig das Pedal des Gases des Gaspedals bis zum Fußboden nicht auszudrücken, bis der Sensor der Temperatur die Arbeitstemperatur (N) vorführen wird. Wenn der Zeiger des Manometers der Turboaufladung in den roten Sektor ständig kommt, kann die Senkung der Motorleistung notvoll otsetschkoj, beschränkend den Druck der Aufladung herbeigerufen sein. In diesem Fall ist nötig es sich auf die Station der Instandhaltung zu wenden.

Bei einigen atmosphärischen Bedingungen des Schützen kann in den punktierten roten Sektor kurzzeitig kommen. Es ist normal.

Auf dem Motor ist das Regime otsetschki, nicht zulassend vorgesehen, die Wendungen über 6000 Minuten zu entwickeln

Die Ausschaltung des Motors

Es ist nötig den Motor sofort nach seinen hohen Wendungen nicht zu betäuben, und es ist nötig ihm zu gestatten, im Leerlauf zu arbeiten. Es ist, um notwendig den Kompressor der Turboaufladung der Beschäftigte leer im Regime des ungenügenden Schmierens nicht zu beschädigen.

Die Regelungstechnik von der Macht nach der Detonation (ARS)

Der Motor arbeitet optimal auf dem Benzin mit oktanowym von der Zahl 95. Einer der Vorteile des Systems ARS ist, dass sie ohne Schaden für den Motor zulässt auf dem Benzin mit niedriger oktanowym von der Zahl zu arbeiten, obwohl es 91 niedriger ist. Jedoch erreicht der Motor die optimalen tjagowo-ökonomischen Charakteristiken auf dem Benzin mit oktanowym von der Zahl 95.

Das System ARS reguliert den Druck der Turboaufladung entsprechend den Tendenzen des Motors zur Detonation. Die leichte Detonation im Laufe von den kurzen Zeiträumen - die normale Erscheinung. Sie kann bei der Belastung auf den Motor bei seinen Wendungen daneben 3000 U/min entstehen., dabei wird die Intensität der Detonation von oktanowogo die Zahlen des Brennstoffes abhängen.

Einige Erscheinungsformen der Detonation sind bei der Nutzung niskooktanowogo des Benzins wahrscheinlicher. Solche kontrollierte Detonation, begleitet die Verkleinerung des Drucks der Turboaufladung, führt vor, dass das System ARS normal arbeitet, und es ist für den Motor vollkommen sicher.
Jedoch wenn bei der Erhöhung der Belastung auf den Motor die Detonation ständig entsteht, es bedeutet, dass es im System den Defekt gibt.

Wenn das Auto mit dem katalytischen Reformator ausgestattet ist, so ist nötig es nur neetilirowannyj das Benzin zu verwenden. Bei den Ausweisen der Zündung (es arbeiten nicht alle Zylinder des Motors) kann der katalytische Reformator beschädigt sein.

Es ist nötig bei der Arbeit des Motors mit den Verzügen nicht loszufahren!

Wenn der Motor sapuschen mit Hilfe des Schleppers und die Arbeitstemperatur fast erreicht hat, sollen sofort nach dem Start darauf alle vier Zylinder arbeiten. Wenn der Versuch des Starts mit Hilfe des Schleppers mit dem Misserfolg geendet hat, so braucht man, sie nicht zu wiederholen.

Die Zündanlage, die unter der Leitung vom Sauerstoffsensor arbeitet

1 — der Sauerstoffsensor
(Die ljambda-Sonde)
2 — der Katalytische Reformator