4.1.2. Die Messung des Drucks der Kompression - die Beschreibung und die Interpretation

Bei der Senkung der Effektivität der Arbeit des Motors, die Ausweise der Zündung, die der Defekte der Zündanlage oder des Brennstoffsystems nicht angerechnet sein können, Schlüssel zur Bestimmung des Zustandes des Motors kann die Messung der Kompression sein. Bei der regelmäßigen Durchführung solcher Prüfung können viele Probleme, die mit den Defekten verbunden sind und dem Verschleiß des Motors auf viel früher als bestimmt sein es werden ihre anderen Symptome gezeigt werden.

Für die Durchführung der Prüfung ist die Ausführung der folgenden Bedingungen notwendig: der Motor soll bis zur normalen Arbeitstemperatur erwärmt sein, die Batterie soll vollständig geladen sein, alle Zündkerzen sollen (das Kapitel die Laufende Bedienung) abgenommen sein. Auch wird die Hilfe des Assistenten gefordert.

 DIE PRÜFUNG

1. Auf den Modellen mit der Zündanlage mit dem Verteiler, schalten Sie die Zündanlage mittels des Abschaltens der Hochspannungsleitung der Zündspule vom Deckel des Verteilers ab. Nach dem Abschalten soll die Leitung sasemlen auf den Block der Zylinder sein. Für die Versorgung der guten Leitungsfähigkeit nutzen Sie die Leitung aus dem Satz für den Start des Motors von der Hilfsquelle oder der ähnlichen Leitung des großen Schnitts aus. Es kann der Niederspannungsstecker vom Verteiler auch ausgeschaltet sein.
2. Auf den Modellen mit der geraden Zündung schalten Sie die Zündanlage mittels des Abschaltens des Steckers vom Block der Zündung ab. Die ausführlicheren Informationen siehe das Kapitel des Systems des Starts und der Ladung. Auf den Modellen mit dem katalytischen Reformator soll die Brennstoffpumpe mittels der Abnahme der entsprechenden Schutzvorrichtung auch abgeschaltet sein.
3. Stellen Sie kompressometr ins Kerzennetz des 1. Zylinders fest - das Messgerät bevorzugt zu verwenden, das ins Netz eingeschraubt wird.
4. Wenn auch jetzt der Assistent die Drossel und prowernet den Motor mit dem Starter vollständig öffnen wird; nach 1 — 2 Wendungen soll der Druck der Kompression bis zur maximalen Bedeutung hinaufsteigen und, stabilisiert werden. Zeichnen Sie das maximal festgelegte Ergebnis auf.
5. Wiederholen Sie die Prüfung auf den übrigen Zylinder, den Druck in jedem von ihnen aufzeichnend.


Der Druck in allen Zylinder soll identisch sein; der Unterschied mehr, als in 2 Bars zwischen zwei Zylinder bezeichnet auf den Defekt. Werden beachten, dass auf dem normal funktionierenden Motor die Kompression sehr schnell hinaufsteigen soll; die niedrige Kompression auf dem ersten Lauf des Kolbens, begleitet von ihrem allmählichen Aufstieg auf den nachfolgenden Läufen, bezeichnet auf den Verschleiß der Kolbenringe. Die niedrige Kompression auf dem ersten Lauf des Kolbens, nicht wachsend im Laufe von den nachfolgenden Läufen, bezeichnet auf die möglichen Ausfließen der Ventile oder den Durchlaß der Verlegung des Kopfes der Zylinder (auch kann sich als den Grund das Vorhandensein des Risses im Kopf der Zylinder erweisen). Ein Grund der niedrigen Kompression kann das Vorhandensein der Ablagerungen auf dem Teller des Ventiles auch sein.

Obwohl die Firma SAAB die genaue Bedeutung des Drucks der Kompression nicht reglementiert, ist nichtsdestoweniger der Druck in den Zylinder 10 Bar niedriger bezeichnet auf den Defekt oder den Verschleiß des Motors. Beim Entstehen irgendwelcher Zweifeln bei der Durchführung der vorliegenden Prüfung ist nötig es sich an die Vertretung der Firma SAAB oder in die Werkstatt des Autoservices zu wenden.

Bei es der Aufspürung des niedrigen Drucks in welchen oder aus den Zylinder, für die Bestimmung des Grundes die folgenden Prüfungen zu erzeugen ist nötig. Gießen Sie ins Kerzennetz des entsprechenden Zylinders den Teelöffel des reinen motorischen Öls ein und wiederholen Sie die Prüfung.

Wenn die Infusion des Öls den Druck der Kompression vorübergehend heben wird, so ist ein Grund des Verlustes des Drucks der Verschleiß der Ringe oder des Spiegels des Zylinders. Dabei fallen die Verdächtigungen auf die Ausfließen infolge progara der Ventile oder den Verstoß der Verlegung des Kopfes der Zylinder ab.

Der herabgesetzte Druck der Kompression in zwei abgesonderten benachbarten Zylinder fast bezeichnet auf den Verstoß der Verlegung des Kopfes der Zylinder zwischen diesen Zylinder sicher; dabei bestätigt das Vorhandensein des Kühlers im motorischen Öl die gegebene Annahme.

Wenn in einem der Zylinder der Druck der Kompression etwa auf 20 %, als in übrig niedriger ist, arbeitet dabei der Motor etwas ungleichmäßig auf den unbelasteten Wendungen, so befindet sich der Grund im Verschleiß der Fäustchen raspredwala aller Wahrscheinlichkeit nach.

Zum Abschluss der Prüfung stellen Sie auf die Stelle der Zündkerze fest und schalten Sie die Leitungen der Zündanlage und an, wo es, die Brennstoffpumpe erforderlich ist.