1.7. Der Start des Motors von der Hilfsstromquelle

Beim Start des Motors von der Hilfsbatterie ist nötig es die folgenden Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

   Bevor die Hilfsbatterie anzuschalten, überzeugen Sie sich, dass die Zündung ausgeschaltet ist.
   b) überzeugen Sie sich, dass alle elektrischen Geräte (der Scheinwerfer, die Heizgeräte, die Scheibenwischer und ähnliches ausgeschaltet sind).
   Überzeugen Sie sich, dass die Hilfsbatterie die selbe nominelle Anstrengung, dass auch die entladene Batterie auf dem Auto hat.
   d) erzeugt Wenn wird der Start von der Hilfsbatterie, die auf anderem Auto bestimmt ist, zwischen den Autos die Punkte der Berührung nicht sein sollen.
   e) überzeugen Sie sich, dass die Transmission in die neutrale Lage bestimmt ist.

Schalten Sie eines der speziellen Kabel des großen Schnitts für den Start von der nebensächlichen Quelle zu den positiven Klemmen beider Batterien an. Schalten Sie die zweite Leitung zur negativen Klemme der Hilfsbatterie und dann zu gut sasemlennoj dem Punkt auf dem Block des Motors des gestarteten Autos in 45 cm von der Batterie (an wenn ist es möglich). Überzeugen Sie sich, dass die Leitungen an die sich bewegenden Details in der motorischen Abteilung des Autos solche, wie die Schaufeln des Lüfters, priwodnyje die Riemen und ähnliches nicht gestoßen werden können.

Starten Sie den Motor von der Hilfsbatterie, dann, es abgegeben, auf den unbelasteten Wendungen zu arbeiten, schalten Sie die Leitungen in der Ordnung, rückgängig der Ordnung ihres Anschließens aus.

Das Anschließen der Leitungen beim Start von der nebensächlichen Quelle der Autos mit den Batterien, die die Erdung der negativen Klemme haben