10.1. Die allgemeinen Informationen

Auf den Autos mit der Handgetriebe wird gidrawlitscheski das gesteuerte System der Kupplung mit einer Disk des trockenen Typs festgestellt. Im Unterschied zu den Systemen verwaltet trossikom, unterliegt das vorliegende System der Regulierung nicht fordert sie nicht.

Die Komponenten des Systems der Kupplung sind das Pedal der Kupplung, den Hauptzylinder, die hydraulischen Hörer, den vollziehenden Zylinder, wyschimnoj das Lager und die Gabel, die getriebene Disk und druck- die Disk.

Die getriebene Disk ist auf schlizewoj die primäre Welle der Getriebe bestimmt. Die Disk hat minimal radial ljuft und soll sich zusammen mit der Welle drehen, jedoch hat die Möglichkeit frei dabei, der Länge nach seine Achsen zu gleiten. Der Korb mit der Druckdisk priboltschiwajetsja ist es zum Schwungrad unmittelbar und drückt die getriebene Disk zu. Die diafragmennyje Federn stoßen druck- die Disk zum Schwungrad, die getriebene Disk zudrückend, was die Sendung des Drehens kolenwala auf die führende Welle der Getriebe gewährleistet.

Das Pedal der Kupplung verbindet sich mit dem Kolben des Hauptzylinders mit Hilfe des Anschlussstockes. Beim Ausquetschen des Pedals der Kupplung wird die hydraulische Flüssigkeit aus dem Hauptzylinder nach den hydraulischen Hörern in den vollziehenden Zylinder verdrängt, der auf der führenden Welle der Getriebe innerhalb der Kuppel der Kupplung bestimmt ist. Je nach der Erhöhung des Drucks der Kolben, im vollziehenden Zylinder den Platz wechselnd, setzt wyschimnoj das Lager der Kupplung durch wiltschatyj den Hebel in Betrieb.

Das wyschimnoj Lager der Kupplung drückt auf diafragmennuju die Feder, die, die Bemühung seinerseits abnimmt, die auf Druck- Disk und die getriebene Disk übergeben wird. Die getriebene Disk wird nach schlizam der Welle vom Schwungrad dabei geschoben und beider sie drehen sich unabhängig, dabei wird die Bewegung auf die führende Welle der Getriebe nicht übergeben.
Solcher Steuerschaltkreis durch das Ausquetschen diafragmennoj lässt die Federn der Kupplung zu, sich im Zustand der Teilkupplung / Loshaken zu befinden oder, "durchzuschlüpfen", weich otpuskanije gewährleistend und die Sendung der Bewegung bei der Umschaltung der Sendungen fortsetzend.

In Ergänzung zu gesagt, die getriebene Disk ist aus zwei Hälften hergestellt, die miteinander mittels der dämpfenden Federn verbunden sind. Bei der Kompression der Feder gewährleisten die Möglichkeit des kleinen freien Laufs zwischen den Disks, der Angestellte für die Dämpfung der Kupplung, der Verkleinerung der Vibrationen und der Rucke des Autos bei troganii von der Stelle beim Einschluss der Kupplung. Außerdem die Buchse der getriebenen Disk ist es ist podpruschinennoj für die Dämpfung torsionnych der Stossbelastungen radial.

Verwendet im System der Kupplung ist die hydraulische Flüssigkeit die selbe Flüssigkeit, was im Bremssystem verwendet wird, und handelt in den Hauptzylinder durch die Abschlußöffnung im Kompensationsbehälter. Bei deren Durchführung oder der Arbeiten mit welchen oder den Komponenten des Systems der Kupplung das hydraulische System abgedichtet sein soll und nach dem Abschluss der Arbeiten muss man doliwanije die Flüssigkeiten und prokatschku die Systeme für die Entfernung luftig pusyrkow erzeugen. Die ausführliche Beschreibung dieser Prozeduren ist in Rasdele Prokatschka des hydraulischen Systems des vorliegenden Kapitels gebracht.

Das Schema des Steuersystemes die Kupplung der Autos SAAB 9000 ertrug eine Menge der Korrekturen, obwohl im Allgemeinen das Schema des Funktionierens des Systems unveränderlich bleibt. Hauptsächlich die Veränderungen betrafen den Aufstellungsort des Hauptzylinders, wurden auf den Modellen der Ausgabe zwischen bis zum 1994 und nach 1994, sowie zwischen den Modellen mit der linksseitigen und rechtsseitigen Lenkung erzeugt. In der entsprechenden Weise hängt vom Typ und dem Datum der Ausgabe des Autos auch die Weise der Vereinigung zwischen dem Pedal der Kupplung und dem Hauptzylinder ab.