7.1. Die allgemeinen Informationen

Für alle Modelle des Autos wird die Nutzung neetilirowannogo des Benzins, obwohl neetilirowannyj toll das Benzin nach den Spezifikationen nur für die frühen Modelle W202i gefordert wird und B202 Turbo (zugelassen siehe das Kapitel die Auspuffsysteme). Die Besonderheiten des Brennstoffsystems lassen zu, die Giftigkeit der Auspuffgase zu minimisieren. Alle Modelle sind mit dem System der Lüftung kartera ausgestattet und alle späten Modelle sind vom dreifunktionalen katalytischen Reformator ausgestattet. Einige Modelle sind vom System rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase und dem System ulawliwanija parow des Benzins auch ausgestattet.

Für einige Territorien (außerhalb Großbritanniens) gibt es die bestimmte von der Gesetzgebung streng kontrollierte Norm der Giftigkeit der Auspuffgase, nach denen auf das Auto das nochmalige System podmeschiwanija der Luft in den Auspuff festgestellt wird.

Die Systeme der Senkung der Giftigkeit der Gase funktionieren auf folgende Weise.

Das System der Lüftung kartera

Durchbrechend in karter die Gase und Paare Öls durch die doppelte Abschlußöffnung auf dem Deckel des Kopfes der Zylinder otsassywajutsja in den Körper der Drossel, sowie durch den Turbokompressor in die Einlassrohrleitung. Auf den Modellen, die mit dem Turbokompressor ausgestattet sind, das Bild etwas andere, da der Turbokompressor unmittelbar mit der Einlassrohrleitung verbunden ist.

Bei der hohen Verdünnung in der Rohrleitung (im Regime des Leerlaufs, bei der Ableitung des Gases) dringen die Gase aus kartera in den Körper der Drossel ein. Bei der schwachen Verdünnung in der Rohrleitung (die Beschleunigung, die Bewegung mit dem vollen Gas) werden die Gase aus kartera unter der Handlung bezüglich des hohen Drucks in kartere hinausgestoßen; beim bedeutenden Verschleiß des Motors bringt der hinaufsteigende Druck in kartere (wegen der Erhöhung des Durchbruchs der Gase) dazu, dass der Teil des Stroms bei einem beliebigen Zustand der Rohrleitung zurückkehrt.

Der Katalysator mit elektronisch-verwaltet smesseobrasowatelem

Für die Minimierung der Verschmutzungen, die aus des Auspuffsystems in die Atmosphäre geraten, einige Modelle werden vom katalytischen Reformator ausgestattet, der ins Auspuffsystem aufgenommen ist. Das System der katalytischen Umgestaltung ist ein System des geschlossenen Typs, in dem die ljambda-Sonde, die des Auspuffsystems bildet, die elektronische verwaltende Einrichtung (ECU) die Systeme der Einspritzung des Brennstoffes / Zündung mit den Daten über den Inhalt des Sauerstoffs in die Auspuffgase gewährleistet. Diese Daten lassen der elektronischen verwaltenden Einrichtung zu, die Mannschaft auf die Regulierung der Mischung zwecks der Versorgung der besten Bedingungen für die Arbeit des katalytischen Reformators auszugeben.

Die ljambda-Sonde hat das eingebaute Heizelement, das von der elektronischen verwaltenden Einrichtung mittels der Relais der ljambda-Sonde genährt wird. Das Element ist für die schnelle Erwärmung der Spitze des Sensors bis zur wirksamen Arbeitstemperatur vorbestimmt. Die Spitze des Sensors ist empfindlich gegen den Inhalt in den Gasen des Sauerstoffs und gibt in die elektronische verwaltende Einrichtung das Signal der Anstrengung verschiedenen Niveaus, je nach dem Inhalt des Sauerstoffs in die Auspuffgase aus; wenn die Einlass-Luft-Brennstoffmischung viel zu reich ist, gibt der Sensor das hohe Niveau der Anstrengung aus.

Die Anstrengung fällt bei der Verarmung der Mischung. Das wirksamste Verbrennen der Luft-Brennstoffmischung geschieht beim richtig gewählten Bestand der Mischung - 14.7 Waageteile der Luft in einen Teil des Brennstoffes (“stechiometritscheskoje die Zahl"). In diesem Punkt hat die Sensibilität des Sensors die steilste Charakteristik, die elektronische verwaltende Einrichtung korrigiert aufgrund der Veränderung des Signals im entsprechenden Moment die Einlass-Brennstoff-Luftmischung mittels der Veränderung der Impulsdauer der Einspritzung brennstoff- inschektora (die Dauer der Eröffnung des Ventiles).

Das System rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase

Das System verwirklicht unter bestimmten Bedingungen die Zirkulation des Teiles der Auspuffgase rückwärts in die Brennkammern zwecks der Verkleinerung der Giftigkeit der Auspuffgase. Es wird mittels der wirksamen Verkleinerung der Piktemperaturen in den Brennkammern mittels der Einführung der inerten Auspuffgase erreicht. Es waren zwei Systeme - das mechanische System und das elektronische System, das von der elektronischen verwaltenden Einrichtung LH-Jetronic verwaltet wird bestimmt.

Beim Entstehen des Defektes des Systems rezirkuljazii der durcharbeitenden Gase (EGR) auf dem Geräteschild flammt die Signallampe "check engine” (auf prüfen Sie den Motor), und in der elektronischen verwaltenden Einrichtung LH-Jetronic wird der entsprechende Kode des Defektes fixiert.

Das System ulawliwanija parow des Benzins

Für die Minimierung des Auswurfs in die Atmosphäre nicht verbrennend parow des Benzins auf einigen Modellen wird das System ulawliwanija parow des Benzins (ELCD) festgestellt. Der Deckel saliwnoj die Hälse des Tanks wird hermetisiert, und im rechten Vorderteil des Autos unter dem rechten Flügel wird der Kohlenadsorber für die Gebühr parow des Benzins, sich anhäufend im Tank während des Parkplatzes des Autos festgestellt. Paare werden angesammelt, bis sie des Adsorbers (unter der Leitung von der elektronischen verwaltenden Einrichtung (ECU) des Brennstoffsystems durch das Ventil des Durchblasens herausgeführt sein können). Dabei werden Paare in den Einlasstrakt herausgeführt und verbrennen im Motor.

Für die richtige Arbeit des kalten Motors und\oder der Arbeit des Motors auf den unbelasteten Wendungen, sowie für den Schutz des katalytischen Reformators vor dem Effekt pereobogaschtschenija die Mischungen während des Durchwärmens des Motors, sowie in die Schubdauer unter der Belastung, öffnet die elektronische verwaltende Einrichtung das Ventil der Kontrolle des Durchblasens des Adsorbers nicht; dann erzeugt der Elektromagnet des Ventiles das Schließen oder das Aufmachen des Ventiles für die Schlussfolgerung angesammelt parow in den Einlasstrakt.

Der Dämpfer drosselnoj saslonki

Der Dämpfer drosselnoj saslonki auf einigen Modellen wird auf den Hebel der Drossel auf dem Körper der Drossel festgestellt. Von seiner Aufgabe ist die Verhinderung des heftigen Schließens drosselnoj saslonki beim Bremsen Motor, zwecks der Vermeidung des Auswurfs in die Atmosphäre nicht des verbrennenden Brennstoffes. Bei otpuskanii die Pedale des Gaspedals beim Motor, der mit den Wendungen von 3000 U/min arbeitet (dem Zwangsleerlauf), soll der Motor die Wendungen bis zu 875 U/min etwa für 4 Sekunden stürzen.

Die automatische Stabilisierung der Wendungen des Leerlaufs (AIC)

Auf einigen Modellen wird das System der automatischen Stabilisierung der Wendungen des Leerlaufs festgestellt, das die stabile Arbeit des Motors auf den unbelasteten Wendungen, beim kalten Motor und während seines Warmlaufens, die Kompensation der zusätzlichen Belastungen (für die Versorgung der Arbeit des Kompressors des Systems der Klimaregelung, des Generators oder des Systems der Hydroverstärkung des Steuerrades), und die Verwaltung des Regimes des Zwangsleerlaufs gewährleistet.

Das Ventil AIC verwaltet den Strom der Luft, die bei Umgehung drosselnoj saslonki geht. Das Ventil kommt von der elektronischen verwaltenden Einrichtung (ECU zurecht).

Die Systeme podmeschiwanija der Luft in den Auspuff

Auf einigen Modellen wird das System podmeschiwanija der Luft in den Auspuff, verwendend das Pulsieren des Drucks im Abschlußkollektor für die Schlussfolgerung der Luft aus dem Luftfilter festgestellt. Sie reicht die Luft zur nischne-Fliessseite des Abschlußkollektors zwecks der vollen Oxydierung CO anwesend in die Auspuffgase.

Nochmalig inschekzionnaja injiziert das System podmeschiwanija der Luft in den Auspuff die Luft in den Abschlußkollektor bevor die ljambda-Sonde und der katalytische Reformator die hohen Arbeitstemperaturen für die Verbesserung der Verbrennung CO erreichen. Das System wird beim Start des Motors und bei seiner Arbeit je nach der Temperatur des Motors und des Momentes des Anfanges der Arbeit der ljambda-Sonde aktiviert.